Zutaten für eine Weihnachtsgeschichte

Was braucht es um eine kleine Weihnachtsgeschichte zu schreiben? Eigentlich ja nicht viel. Ich meine, Weihnachten ist ja nicht etwas, dass man plötzlich aus dem Hut zaubert. Andereseits ist es auch immer die Frage, welche Art Weihnachtsgeschichte man schreiben will.

Man kann die nachdenklich Stimmende Geschichte schreiben, wo die Grenzbeamten zwei Flüchtlingen auf einem Esel aufhalten oder eben eher die Kindergerechte, lustige Varianten. Ich persönlich finde letzte wesentliche Reizvoller. Außerdem bekommt man da keine Problem mit ein paar fanatischen Bibeljünger die einem wegen einem Massaker an der Weihnachtsleseung ans Leder wollen.

Da Außerdem Weihnachten für mich immer noch in erster Linie ein Fest für die Kinder ist, finde ich das sowieso am passendsten. Zum Glück habe ich für die diesjährige Geschichte auch schon ein Rezept:

Man nehmen:

  • ein Kätzchen
  • ein Körbchen
  • einen Christbaum
  • jede Menge Glitzerkram
  • ein paar Englein

werfe das alles einen Topf, schüttle es gut und verteile es gleichmässig auf ein paar A4 Seiten. Danach noch ein paar Stunden gut durchbacken und was dabei heraus kommt, dass erfahrt ihr am 24. Dezemeber. 😉

schnurrig
Neko

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Rund ums Schreiben abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Zutaten für eine Weihnachtsgeschichte

  1. Dieter schreibt:

    Da bin ich schon sehr gespannt darauf 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. buchstabenhexe schreibt:

    Klingt gut! Meine Zutaten sollten in diesem Jahr sein: Schnee, Weihnachtsbaum, Weihnachtsmann, Wichtel, Sterne… Und dann kam meine Muse um die Ecke und sagte: „Darf ich vorstellen? Das ist Hilde!“ Was sollte ich tun? 😀
    Aber wenn ich mit der Geschichte fertig bin, werde ich noch eine weitere schreiben. Die Idee hatte die Muse noch in der Hosentasche. 😉 Wünsche Dir viel Spaß beim Schreiben!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s