Im Zeichen der Jäger – Jetzt als Taschenbuch

Endlich hab ich die Taschenbuchausgabe fertig! Jetzt auf Amazon verfügbar! Andre Bookstores sollten in den nächsten 4-6 Wochen folgen.

ISBN: 978-1517377090

 

Zeichen der Jägerin print

Veröffentlicht unter Im Zeichen der Jägerin | Verschlagwortet mit , | 12 Kommentare

Werbung

Auf der Suche nach einer etwas anderen Lektüre? Etwas mit Charakteren die nicht in das typische Klischee passt oder einfach nur eine Geschichte, die Lust auf mehr macht? Auf meiner Amazon Seite sind alle meine Werke sofort und auf einen Blick verfügbar.

Mein bisher größtes Werk ist „Im Zeichen der Jägerin„.

Es handelt von der Jägerin Aynur. Ursprünglich aus Ägypten, dem Land der Katzen und der Göttin Bastet verschrieben, ist es für sie nicht immer ganz einfach, dem Credo der Jäger zu folgen. Manchmal muss man sich eben doch einmischen.

 

 

Mein neuestes Werk ist „All Hallows Cat – Nacht der Werkatzen„.

Es ist eine Geschichte, die für All Hallows Eve, also Halloween geschrieben ist. Was nun natürlich vorbei ist. Sie beinhaltet eine Verwandlung, Untote, Satanisten, Werwölfe, eine Sukkubus und Kostüme, also alles was man eben für Halloween braucht.

 

 

 

 

 

 

Zuletzt haben wir noch meine Kurzgeschichtensammlung „Simbas Gute Nacht Geschichten

Mein Erstlingswerk, eine Sammlung vieler kleiner Geschichten die ich so über ein Jahr verteilt mal hier und mal da geschrieben habe.

 

 

 

 

Zusätzlich gibt es nun auch noch die Möglichkeit mich auf Patreon zu unterstützen. Dort bekommt man frühzeitig die Möglichkeit eine Science-Fiction Geschichte zu lesen sowie mehr Infos zu diesem Universum zu bekommen. Außerdem bekommen Unterstützer die Möglichkeit sich aktiv an der Entwicklung von Buchprojekten zu beteiligen sowie sogar den verlauf ein wenig mitzubestimmen.

Zusätzlich bin auch über einen Discord Server erreichbar.

Ich freue mich über jede gelesene Seite und jeden Blick auf meine Werke. Ganz besonders freue ich mich immer über Rezessionen.

Sämtlichen Einnahmen kommen dem weiterführen und verbessern meiner autorischen Tätigkeiten sowie meinen beiden Katzen zugut. Vielen Dank.

Schnurrig
Neko Kittycat

Veröffentlicht unter Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Werbung

Auf der Suche nach einer etwas anderen Lektüre? Etwas mit Charakteren die nicht in das typische Klischee passt oder einfach nur eine Geschichte, die Lust auf mehr macht? Auf meiner Amazon Seite sind alle meine Werke sofort und auf einen Blick verfügbar.

Mein bisher größtes Werk ist „Im Zeichen der Jägerin„.

Es handelt von der Jägerin Aynur. Ursprünglich aus Ägypten, dem Land der Katzen und der Göttin Bastet verschrieben, ist es für sie nicht immer ganz einfach, dem Credo der Jäger zu folgen. Manchmal muss man sich eben doch einmischen.

 

 

Mein neuestes Werk ist „All Hallows Cat – Nacht der Werkatzen„.

Es ist eine Geschichte, die für All Hallows Eve, also Halloween geschrieben ist. Was nun natürlich vorbei ist. Sie beinhaltet eine Verwandlung, Untote, Satanisten, Werwölfe, eine Sukkubus und Kostüme, also alles was man eben für Halloween braucht.

 

 

 

 

 

 

Zuletzt haben wir noch meine Kurzgeschichtensammlung „Simbas Gute Nacht Geschichten

Mein Erstlingswerk, eine Sammlung vieler kleiner Geschichten die ich so über ein Jahr verteilt mal hier und mal da geschrieben habe.

 

 

 

 

Zusätzlich gibt es nun auch noch die Möglichkeit mich auf Patreon zu unterstützen. Dort bekommt man frühzeitig die Möglichkeit eine Science-Fiction Geschichte zu lesen sowie mehr Infos zu diesem Universum zu bekommen. Außerdem bekommen Unterstützer die Möglichkeit sich aktiv an der Entwicklung von Buchprojekten zu beteiligen sowie sogar den verlauf ein wenig mitzubestimmen.

Zusätzlich bin auch über einen Discord Server erreichbar.

Ich freue mich über jede gelesene Seite und jeden Blick auf meine Werke. Ganz besonders freue ich mich immer über Rezessionen.

Sämtlichen Einnahmen kommen dem weiterführen und verbessern meiner autorischen Tätigkeiten sowie meinen beiden Katzen zugut. Vielen Dank.

Schnurrig
Neko Kittycat

Veröffentlicht unter Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Brainfood – Brotsticks

Liebe NaNos und andere Freinschmecker! Wie versprochen hier die nächste Ausgabe von Brainfood. Heute mal ohne Fett! Wir machen zwei Sorten Brotsticks! Einmal Dinkel Vollkorn und einmal mit Parmesan. Die Rezepte sind recht verschieden, ergeben war was leckeres.

Fangen wir mit den Dinkel Vollkorn Sticks an.

Zutaten:
35g Dinkel Vollkornmehl
125 ml Wasser
1/2 TL Salz
1/2 TL Olivenöl
Beliebige Kerne oder anderes zum Bestreuen

Die Zutaten vermischen. Achtung, es ist eine sehr flüssige Masse. Das ganze in die Form gießen und bei 175° C Heißluft etwa 45 Minuten backen.

Als zweite Leckerei machen wir Parmesan Stick. Dafür brauchen wird:
100 ml Wasser
1/2 Tl Salz
1/2 Tl Backpulver
100 g Mehl
30 ml Olivenöl
25 g geriebene Käse (was euch eben schmeckt)

Das ganze vermischen, in die Form einstreichen und 25 Minuten lang backen.

Dann lasst es euch schmecken, meine lieben Kreativen

schnurrig
Neko Kittycat

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

NaNoWriMo Brainfood: Müslierigel

Meine lieben NaNo’s! Wir allen wissen das die kreative Arbeit Unmengen an Kopfarbeit erfordert und das Hirn will gefüttert werden. In erster Linie mit Glucose, aber das sei mal dahin gestellt. Jedenfalls habe ich ein Rezept von MyMüslie ausprobiert um selbst Müslieriegel zu backen.

Die Zutaten für 1 Portion, das ca 12 Riegel ergeben soll:

  • 220 g Müsli, z.B. Kakaosplitter-Nuss-Müsli oder Super-Choc-Müsli (ihr könnt jedes Müslie verwenden 😉 )
  • 20 g Kondensmilch
  • 20 g weiche Butter
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 50 g Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter)
  • 3 EL cremiger Honig, oder Ahornsirup

Alles mischen und laut Rezept auf ein Blech aufstreichen. Kann ich insofern empfehlen, da die Masse sehr klebrige ist und nicht gut aus Formen löst, wie ich in den folgenden Bildern famos darstelle. Außerdem rinnt der Teig noch etwas auseinander.

Das ganze dann noch in Stücke brechen oder schneiden und fertig sind die leckeren, selbstgemachten Müslieriegel. Energie ohne ende.

Lasst es euch schmecken!

Schnurrig
Neko Kittycat

PS: Das nächste wird wieder eine etwas gesündere Alternative mit wenig Zucker und mehr Knabber.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

NaNoWriMo 2020

Jaha! Ich bin wieder dabei beim NaNoWriMo 2020!

Und hoffentlich schaffe ich endlich „Die Schwingen der Walküre“ zu ende zu schreiben. Gedanklich bin ich ja teilweise leider schon im nächsten Projekt und irgendwie hasse ich das.

schnurrig
Neko Kittycat

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Werbung

Auf der Suche nach einer etwas anderen Lektüre? Etwas mit Charakteren die nicht in das typische Klischee passt oder einfach nur eine Geschichte, die Lust auf mehr macht? Auf meiner Amazon Seite sind alle meine Werke sofort und auf einen Blick verfügbar.

Mein bisher größtes Werk ist „Im Zeichen der Jägerin„.

Es handelt von der Jägerin Aynur. Ursprünglich aus Ägypten, dem Land der Katzen und der Göttin Bastet verschrieben, ist es für sie nicht immer ganz einfach, dem Credo der Jäger zu folgen. Manchmal muss man sich eben doch einmischen.

 

 

Mein neuestes Werk ist „All Hallows Cat – Nacht der Werkatzen„.

Es ist eine Geschichte, die für All Hallows Eve, also Halloween geschrieben ist. Was nun natürlich vorbei ist. Sie beinhaltet eine Verwandlung, Untote, Satanisten, Werwölfe, eine Sukkubus und Kostüme, also alles was man eben für Halloween braucht.

 

 

 

 

 

 

Zuletzt haben wir noch meine Kurzgeschichtensammlung „Simbas Gute Nacht Geschichten

Mein Erstlingswerk, eine Sammlung vieler kleiner Geschichten die ich so über ein Jahr verteilt mal hier und mal da geschrieben habe.

 

 

 

 

Zusätzlich gibt es nun auch noch die Möglichkeit mich auf Patreon zu unterstützen. Dort bekommt man frühzeitig die Möglichkeit eine Science-Fiction Geschichte zu lesen sowie mehr Infos zu diesem Universum zu bekommen. Außerdem bekommen Unterstützer die Möglichkeit sich aktiv an der Entwicklung von Buchprojekten zu beteiligen sowie sogar den verlauf ein wenig mitzubestimmen.

Zusätzlich bin auch über einen Discord Server erreichbar.

Ich freue mich über jede gelesene Seite und jeden Blick auf meine Werke. Ganz besonders freue ich mich immer über Rezessionen.

Sämtlichen Einnahmen kommen dem weiterführen und verbessern meiner autorischen Tätigkeiten sowie meinen beiden Katzen zugut. Vielen Dank.

Schnurrig
Neko Kittycat

Veröffentlicht unter Werbung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Snacks für Kreative – Chips & Zwiebelringe

Es ist Zeit meine Snackserie fortzusetzen. Dieses mal gibt es Chips und Zwiebelringe. Perfekt zum nebenbei Knabbern. Vielleicht nicht ganz Ideal für die traute Zweisamkeit. Andererseits müsse da eben nur beide von den Zwiebeln naschen.

Zu den Zutaten:
Kartoffeln
Zwiebel
Mehl
Backpulver
Ei
Milch
Semmelbrösel
Gewürze

Ich hab das ganze in der Fritteuse gemacht. Die Chips kann man auch im Backrohr machen, bei den Zwiebelringen bin ich mir nicht sicher.

Zuerst werden die Kartoffeln in scheiben geschnitten. Je nach Geschmack kann man sie auch vorher schälen. Die Scheiben sollte man dann ein wenig in ein Wasserbad einlegen, damit sich etwas von der Stärke löst.

Anschließend werden die Scheiben bei etwa 140° gegart.

Derweil kann man nun die Zwiebelringe vorbereiten. Man Schäle die Zwiebel und schneide sie in Ringe, Dicke nach Geschmack. Tipp: Wenn man die Ringe leicht schräg schneidet, halten sie besser zusammen. In den meisten Rezepten werdet ihr lesen, dass ihr nur die äußern Ringe verwenden sollte. Falls ihr nicht gerade die innenteile für was anderes braucht, könnt ihr sie genauso verwenden.

In 3 Schüsselchen rührt ihr euch Mehl mit Backpulver, Ei mit Milch und einmal Semmelbrösel mit Gewürzen an. Ihr paniert die Zwiebelringe einfach wie ein Wiener Schnitzel. Mehl -> Ei -> Brösel.

Derweil sollten die Chips bereits durchgegart sein. Jetzt lasst ihr diese einfach etwas ruhen während ich das Öl auf 190° hochheizt. Ich hab die Zwiebelringe einfach zu den Chips dazu geworfen und das ganze dann gemütlich frittiert.

Zuletzt die Chips noch nach belieben Würzen. Paprika, Salz oder was auch immer.

Ich hoffe es schmeckt und ist nicht so schnell wieder alle wie bei mir.

schnurrig
Neko Kittycat

PS: Meine Rezepte gibts für Patreons früher-

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Das Handwerk des Autors

Grundsätzlich könnte man davon ausgehen, dass das Handwerk des Autors von der Grundausrüstung her recht einfach ist. Vor allem in den heutigen Tagen, wo man bereits mit jedem billigen Smartphone theoretisch in der Lage ist, zu schreiben. Dazu kommt natürlich noch ein ausreichender Bildungsstandard, der es dem groß der Bevölkerung ermöglicht, zu schreiben.

Geschichten oder Nacherzählungen und vieles anderes haben die meisten von uns bereits in der Schule gemacht. Die Grundlage für das Handwerk wäre also eigentlich bei jedem Vorhanden. Zu lesen gibt es ebenfalls mehr als genug und damit auch die Möglichkeit, sich entsprechend zu Bilden. Vielleicht ist es aber auch dieser Überfluss, der das Handwerk des Autors zugleich einfach erscheinen lässt und dabei gute Schreiber verschwinden lässt.

Nun ist es so, dass der Markt mit Büchern überschwemmt wird, auch wenn man den Eindruck hat, dass Lesen an sich aus der Mode ist. Vielleicht ist es auch nur so, dass es momentan nicht cool genug ist. Der bellestrische Markt boomt gerade so mit neuen Storys und sie finden nun langsam ihren Weg zu Streaminganbietern, die daraus Serien basteln.

Hier liegt vielleicht das Problem irgendwo begraben. Es scheint sich nicht mehr darum zu drehen, ob jemand das Handwerk beherrscht, eine gute Idee hat und es auch noch in die richten Worte zu packen vermag, sondern mehr darum, wer einfach Glück hat. Dazu kommt, dass der deutschsprachige Markt mit Übersetzungen aus dem wesentlich größeren englischsprachigen Markt überflutet wird.

Trotzdem ist es nach wie vor so, dass der geneigte Autor sein Handwerk beherrschen sollte. Dazu gehört es auch, Erfahrungen in verschiedenen Bereichen zu sammeln. Es ist nicht nur das Lesen und Analysieren von Storys, dass einem Autor voranbringt, sondern das kritischen Auseinandersetzen mit dem eigenen Werk. Es ist auch unumgänglich, sich mit der Sprache zu befassen.

Einen guten Autoren macht nicht die Menge der Bücher oder der Erfolg aus, die Kunst des Handwerks liegt darin eine Geschichte so zu erzählen, dass sie spannend ist, zum weiterlesen animiert und den Leser in eine eigene Welt entführt. Um das zu erreichen, ist es essentiell für jeden Autor sich mit verschiedenen Themen zu befassen und Erfahrungen zu sammeln.

schnurrig
Neko Kittycat

PS: Falls ihr mich unterstützen wollt, kauft oder lest meine Bücher auf Amazon oder schaut auf meiner Patreon Seite vorbei

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Alte Meister

Bei meinem Umzug habe ich wohl gut 400 kg an Büchern übersiedelt. Darunter einige Exemplare, die über 50 Jahre alt sind. Ich muss gestehen, dass sind die einzige Bücher in meiner kleinen Bibliothek, die ich nicht gelesen habe.

Allerdings bin ich beim nachdenke, ob es sich lohnen könnte, dies nachzuholen. Rein aus Autorensicht sehe ich durchaus potenzial im Stile der alten Meister. Wenn es man es denn so nennen will.

Natürlich sollte man diese Texte lesen, ohne dabei aus den Augen zu verlieren, wie lange es her ist, dass sie zu Papier gebracht wurden. Andererseits war zu dieser Zeit die Anforderung an die Autoren gänzlich andere. Wortwahl und Satzstellung könnten sehr interessante sein und einen entsprechenden Einfluss auf die eigenen Texte habe.

Je nach Autor oder Übersetzer wird sich das natürlich auch unterscheiden. Ein Blick in die Vergangenheit lässt einen oft Schlüsse auf die Zukunft ziehen. Wie sagt man so schön: „Wenn man weiß woher man kommt und wo man jetzt ist, ist auch das Ziel einfach zu finden.“ Oder so ähnlich.

Habt ihr auch Bücher, die sehr alt sind und euch vielleicht einen Blick in eine andere Zeit oder gar Welt erlauben, euch vielleicht mit neuen Erkenntnissen beglücken können?

schnurrig
Neko Kittycat

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Snacks für Kreative – Snackpizza

Und damit schreibe ich nun meinen ersten Beitrag aus der Snackserie. Hier will ich ein paar Optionen für die Kreativen unter uns biete, um mal eben ne Kleinigkeit zu mampfen.

Ich gebe zu, Pizza ist jetzt nicht unbedingt etwas, das man so auf die schnelle zaubern kann. Es sei denn natürlich man bereitet sie im eingefroren Zustand für schlechte Zeiten vor.

Jedenfalls erstmal das Teigrezept und da es ja auch ein wenig Gesund sein soll, mit Vollkornmehl!

  • 100g Weizenmehl
  • 100 g Weizenvollkornmehl
  • 1 Packung Trockengerm
  • 1 Ei
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Milch

Hier darf man natürlich durchaus etwas kreativ sein. Ich gebe gerne ein wenig Pizzagewürz direkt in den Teig oder auch etwas Kümmel. Ganz nach Geschmack.

Nun das ganze zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten oder kneten lassen. Sollte der Teig zu fest oder zu flüssig sein, einfach entsprechen ein wenig Mehl oder Milch hinzugeben.

Da der Teig nun gehen muss, ist das die purrfekte Zeit um die Zutaten für den Belag vorzubereiten. Ich habe mich für Zwiebel, Paprika, Tomaten, Mais, Speck und Salami entschieden. Dazu eine selbstgemachte Pizzasauce.

Nun müssen wir die kleinen Pizzen ausrollen. Sie sollten nicht zu dünn werden. Gefühlt ist eine Teigmenge zwischen 70 und 80 Gramm gerade richtig. Aber das muss jeder selbst wissen. Schön belag drauf geben.

Und dann ab in den Ofen oder ins Backrohr.
Nach einer kurzen Backzeit. Je nach Temperatur des Ofens, ist die Snackpizza auch schon fertig

Wie ihr sicher bemerkt habt, habe ich etwas mehr Pizza als ich letztlich gemacht habe. Hier kommt nun das einfrieren ins Spiel. Idealerweise werden die Snackpizzen etwas angefroren bevor man sie Vakuumverpackt. Das oder in einen Gefrierbehälter. Je mehr man sie vorfrieren lässt, desto weniger Saft drückt es beim Vakuumieren dann raus.

Tadaaaa! Selbstgemacht Tiefkühl Snack Pizza, für wann immer einen die Lust packt. Auspacken, backen und genießen.

Habt ihr Vorschläge für meine Snackserie oder fragen? Nur zu, ich freue mich über jede Rückmeldung.

schnurrig
Neko Kittycat

PS: vergesst nicht meine Patreon Seite zu besuchen, falls ihr mich unterstützen und Special Content wollt.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen