Am Anfang war …

Jede Geschichte muss irgendwo anfangen. Nur stellt sich manchmal einfach die Frage wo man Anfängt. Es gibt diese kuriose Autorenregeln, dass man das erste Kapitel am besten wieder weglassen soll. Das kommt natürlich darauf an, wie man schreibt.

Man kann natürlich mitten in der Geschichte anfangen, so quasi. Also das Vorspiel weglassen und mit der Action starten. Das habe ich bei „Im Zeichen der Jägerin“ getan. Die Geschichte beginnt mit dem grausamen Tod eines jungen Mannes aus einem Dorf. Die Idee war, der ganzen Handlung ohne großen Aufwand eine Prämisse zu geben. Wenn ich jetzt nur einzelne Jagden von Aynur geschrieben hätte, wäre so eine Einleitung jedes mal eine gute Sache gewesen. Da es sich aber dann doch um eine ganzen, zusammenhängende Geschichte gehandelt hat, ist es bei der einen Einleitung geblieben.

Ich finde es ja wichtig, dass in den ersten 10 bis 20 Seiten etwas passiert, dass einen neugierig auf mehr macht. Es muss nicht immer sein, aber es hat definitiv seine Vorteile. Bei meinem Work on Progress „Alpenblut“ zieht die ganze Entwicklung der Protagonistin durch. Im Unterschied ist Aynur bereits mit dem größten durch und verbessert sich nur noch hier und da.

In Märchentradition beginn eine Geschichte immer mit „Es war einmal…“ anschließend kommt der Grundbogen der Handlung. Das ist der berühmte Auftakt, wie ihn bereits die alten Griechen in ihren Theaterstücken hatten. Der Rahmen der Handlung wird abgesteckt. Entsprechend sollte also zu beginn halbwegs klar hervorgehen, wie die Rahmenbedingungen sind. Ganz wichtig ist es zumindest einen Protagonisten vorzustellen. Das wo und wann sind nicht sooo wichtig.

schnurrig
Neko

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Rund ums Schreiben abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s