SciFi: Anstatt in die Weiten, mal zurück in die Tiefen?

Die Idee mit der modernen Fortsetzung von Jules Verne Nemo lässt mich Momentan nicht mehr los. Zugleich erinnere ich mich auch ein wenig an die wenigen Sci Fi Geschichten, die sich vor allem mit dem Meer beschäftigten. Hervorstechend war hier vermutlich die Serie Seaquest DSV. Ansonsten natürlich diverse Verfilmungen.

Wobei Verne den Vorteil hatte, dass über das Meer wirklich nicht viel bekannt war. Heute ist die Sache ein wenig anders. Daher gibt es einige bedeutenden Dinge, über die man sich Gedanken machen muss. Allen voran, warum die US Navy die Nautilus noch nicht aus dem Wasser gebombt hat. Aber das führt schon zu weit.

Grundlegend gibt es die Frage, wie man eine Unterwassergeschichte mit Sci Fi Elementen mit den entsprechend nötigen Storyteilen ausstattet ohne sofort jeden zum Kopfschütteln zu bewegen. Das Meer ist ja fast vollständig erkundet. Es gibt noch ein paar sehr tiefe Gräben, in welchen der Wasserdruck einfach zu stark ist. Aber selbst da sind bereits vereinzelt Kameras hinuntergetaucht. Man könnte nun natürlich den Waterworld – Ansatz nehmen und die ganze Welt unter Wasser setzen.

Trotzdem sind Expeditionen auf den Grund des Meeres sehr selten. Die größte Gefahr für eine Entdeckung wären vermutlich die U-Bootflotten der Supermächte. Dafür habe ich allerdings schon eine Lösung parat. Wesentlich schwieriger wird es mit der Frage, wie eine Gruppe von Menschen unter dem Meer überleben kann. Sofort denkt man natürlich irgendwo an Atlantis. Niemals gefunden und doch immer präsent.

Durchaus realistisch ist eine völlig andere Einstellung unter Wasser, wie auch ein anderer Aufbau der Bevölkerung. Das ist aber wohl mehr eine Frage des Erfindungsreichtums der Bewohner sowie deren Auslegung.

Und, habe ich euch alle schön Neugierig auf meine Idee gemacht? Wenn ja, Ziel erreicht

Schnurrig
Neko

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Ideen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s