NaNoWriMo Brainfood: Müslierigel

Meine lieben NaNo’s! Wir allen wissen das die kreative Arbeit Unmengen an Kopfarbeit erfordert und das Hirn will gefüttert werden. In erster Linie mit Glucose, aber das sei mal dahin gestellt. Jedenfalls habe ich ein Rezept von MyMüslie ausprobiert um selbst Müslieriegel zu backen.

Die Zutaten für 1 Portion, das ca 12 Riegel ergeben soll:

  • 220 g Müsli, z.B. Kakaosplitter-Nuss-Müsli oder Super-Choc-Müsli (ihr könnt jedes Müslie verwenden 😉 )
  • 20 g Kondensmilch
  • 20 g weiche Butter
  • 60 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei
  • 50 g Schokolade (Vollmilch oder Zartbitter)
  • 3 EL cremiger Honig, oder Ahornsirup

Alles mischen und laut Rezept auf ein Blech aufstreichen. Kann ich insofern empfehlen, da die Masse sehr klebrige ist und nicht gut aus Formen löst, wie ich in den folgenden Bildern famos darstelle. Außerdem rinnt der Teig noch etwas auseinander.

Das ganze dann noch in Stücke brechen oder schneiden und fertig sind die leckeren, selbstgemachten Müslieriegel. Energie ohne ende.

Lasst es euch schmecken!

Schnurrig
Neko Kittycat

PS: Das nächste wird wieder eine etwas gesündere Alternative mit wenig Zucker und mehr Knabber.

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s