Schreibfortschritte und andere Dinge mit Scrivener

Seit die Beta für Scrivener 3.0 für Windows läuft, habe ich neben einigen Problemen auch einige sehr interessante Dinge gefunden. Mein aktuelles Lieblingsfeature ist die Schreibhistorie, wo genau steht an welchen Tag wie viele Wörter geschrieben wurde. Unterteilt sogar in Draft (also der Roman) und Other, alles andere.

Und so sieht die Sache dann aus. Der große Vorteil ist, dass man wirklich sieht, was man nun an welchen Tag wirklich und vor allem wo geschrieben hat. Es gibt immerhin Tage, an denen man sich nur mit Charakteren oder Plätzen oder anderer Recherche auseinandersetzt.

Das klassische Sitzungsziel hat an sich eine Überarbeitung bekommen, die erlauben würde, ein Tagesziel zu setzen, anstatt dieses mit dem Neustart von Scrivener zu resetten. Soweit ich das bisher sagen kann, funktioniert das noch nicht.

Was aber sehr wohl funktioniert ist die Möglichkeit, direkt Twitter Nachrichten mit einem Screenshot des Manuskripts und Tagesziel zu versenken. Inklusive kleiner Nachricht.

Zwar wird eigentlich davon abgeraten, eine Beta Version im Produktiven Umfeld zu verwenden, aber wenn man eine Software nicht wirklich benutzt, kann man auch schwer Fehler finden. Viele Bugs tauchen eben erst bei der wirklichen Verwendung auf. Schwerwiegende Fehler habe ich bisher nicht feststellen können.

Das Schlimmste sind die etwas konfus verschobenen Sketches bei der Konvertierung. Ich denke nicht, dass dieses Problem bei einem neuem Projekt auch auftauchen wird.

Schnurrig
Neko

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Rund ums Schreiben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s