Rindfleischaufstrich – selbst gemacht

Nachdem es heute Mittag zur Abwechslung eine traditionelle Fleischsuppe gab, habe ich mich dazu entschlossen, aus dem übrigen Rindfleisch einen Aufstrich selbst zu fabrizieren.

Für so etwas gehört grundsätzlich nicht allzu viel dazu. Das wichtigste Werkzeug hierbei ist ein Fleischwolf. An Zutaten eignet sich so ziemlich alles was man neben dem Rindfleisch noch zu Hause hat. Da ich selbst ein sehr fettarmes Stück Rindfleisch zur Verfügung hatte, war es essenziell etwas mehr Fett hinein zu bekommen, damit der Aufstrich nicht zu trocken wird.

Hier ist die Zutatenliste:
• Rindfleisch
• Knoblauch
• Zwiebel
• Sellerie
• Essiggurken
• Butter und Kräuterbutter
• Kräuter (Petersilie, Schnittlauch, Maggikraut, Basilikum)
• Gewürze (Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer, Kümmel)
• Olivenöl

Die Zubereitung ist relativ einfach. Man ist eigentlich alle Zutaten, bis auf die Essiggurken, mindestens zweimal zusammen durch den Fleischwolf, damit der Aufstrich eine schöne Konsistenz bekommt. Die Gurken werden klein aufgeschnitten und dann untergemengt. Anschließend würzt man den Aufstrich nach Belieben mit Salz und Pfeffer sowie anderen Gewürzen nach Belieben.

Natürlich ist das ganz eine Geschmackssache. Man kann hier relativ einfach variieren. Wer es bekannter mag kann ohne weiteres Chile oder Pfefferoni hineinmischen. Ich kann mir durchaus auch exotischere Varianten vorstellen, wo sich dann zum Beispiel Ingwer in der Rezeptur wiederfindet.

In einem kleinen Glasschüsselchen angerichtet und mit einem Gürkchen verziert, macht sich der Aufstrich zu jeder Brotjause gut.

Lasst es euch Schmecken

schnurrig
Neko Kittycat

Über Neko

Freche kleine Katze mit einer Leidenschaft für Bücher und Geschichten :3 Meow!
Dieser Beitrag wurde unter Kätzchen am Herd abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s